1 von 11

Selbstorganisation

Bei uns arbeiten schlaue Menschen. Warum sollte denen ein Chef sagen, wie sie täglich ihre Arbeit machen sollen?

Wir sind mit zwei bis fünf Kolleg*innen im Projekt, zusammen in einem inoio-Büro oder auch Remote. Diese Teams organisieren sich selbst: Prozesse, Anwesenheit, Verantwortlichkeiten und alles, was das Projekt betrifft, wird von den Teammitgliedern selbstständig entschieden. Wer drei Tage in Dänemark arbeiten möchte, um nebenbei zu surfen, bespricht das mit seinem Team – nicht mit der Geschäftsführung.

Wichtige Werte für uns sind Individualität, Zufriedenheit und Freiheit.

Partizipation

inoio ist unser Unternehmen, deshalb kann sich jede*r in relevante Entscheidungen einbringen oder eigene Themen anstoßen. Welche Themen sind für uns strategisch relevant?

Wir haben unternehmerisch denkende Mitarbeiter*innen, die unsere Firma mitgestalten. Das geht nur, wenn wir ihnen auch unternehmerische Entscheidungsmöglichkeiten geben.

Am wichtigsten ist, dass wir voneinander lernen. Wir haben regelmäßige Retrospektiven, um unser eigenes Handeln zu hinterfragen. Wir veranstalten Meetups und besuchen Konferenzen, und können uns individuell coachen lassen. Wir besprechen die großen Themen auf unserem Kulturtag.