Scala Hamburg Meetup 0418

  • Donnerstag, 26. Apr 2018, 18 Uhr
  • Risk Ident, Am Sandtorkai 50, Hamburg
  • Don’t use exceptions
  • Why property-based testing matters
  • Project Euler Solutions in Scala

Von inoio

Caroline Kikisch Systemische Beraterin / Mediatorin / Agile Coach
„Mir ist Freiraum in der Gestaltung meiner Arbeit und für meine Weiterentwicklung sehr wichtig. Bei inoio kann ich selbständig und eigenverantwortlich arbeiten und habe gleichzeitig interessante Menschen um mich, mit denen ich mich zu verschiedenen Themen austauschen kann.“
Christian Hennig Diplom-Informatiker
„Ich entwickle Software mit dem Kunden auf Augenhöhe. Wir analysieren und verstehen ein Problem und suchen dann gemeinsam nach der besten Lösung. So sind wir in der Lage mit unserer Arbeit einen echten Impact zu erzeugen.“
Daniel Bimschas Software Entwickler
„Wenn der Swell gut ist, fahre ich auch mal spontan nach Dänemark zum Surfen und arbeite dort aus einem Co-Working Space. Das geht, weil wir eine remote-freundliche Kultur haben und uns in den Teams selbst organisieren.“
Dennis Brakhane Diplom-Physiker, Geschäftsführer
„Ich mache gerade Sabbatical. Weil es geht. “
Florian Warninghoff Software Entwickler
„Mein erster Kontakt mit der Firma war ein Mittagessen mit fast allen Kollegen. Als wir vom Essen zurückkamen, hatte ich mein Bewerbungsgespräch – mit Burger im Magen.“
Markus Klink Software Entwickler
„Ich programmiere zwar die meiste Zeit, aber ab und an kümmere ich mich auch um die Bilder in unseren Büros. Oder mache etwas ganz anderes. Wir sind eine kleine Firma, in der alle für alles zuständig sind. Es ist dieser hohe Freiheitsgrad, den ich sehr schätze.“
Martin Grotzke Diplom-Informatiker (FH), Geschäftsführer
„Ich arbeite zu 80% meiner Zeit in Projekten mit. Das geht nur, weil alle Kollegen mithelfen, inoio voran zu bringen. Großes Kino!“
Matthias Brandt Medieninformatiker (B.Sc.)
„In meiner ersten Woche bei inoio sagte unser Geschäftsführer Martin auf dem Kulturtag: Das Ziel ist nicht die Gewinnmaximierung, sondern Zufriedenheitsmaximierung. Das hat mich total beeindruckt. “
Ole Langbehn Diplom-Medieninformatiker (FH), Geschäftsführer
„Software-Entwicklung bedeutet, der Welt immer wieder kleine Geschenke zu machen, noch ‘ne Schleife drum, fertig. Als Programmierer feiere ich diese Erfolge im Wochenrhythmus.“
Sonja Allmaras Bayerl Leitung Organisation, PMP©
„Auf eine Stellenausschreibung von inoio hätte ich mich nie beworben, ich bin eben keine Entwicklerin. Aber als ich die Geschäftsführer kennenlernte und merkte, was ihnen wichtig ist, wie sie die Firma führen, welche Werte sie haben, fand ich das extrem spannend. Da war schnell klar, dass diese Firma etwas besonderes ist.“
Thomas Beckmann Software Entwickler
„Ich entwickle Software wie wir alle. Mir gefällt diese Arbeit, sie ist meist spannend und ausfüllend. Das tolle hier ist: man kann sich zu allen Themen einbringen, aber man muss nicht. Man kann auch einfach mal den ganzen Tag programmieren. “